Beleuchtung

Fast wöchentlich können wir den Tageszeitungen Meldungen wie "Velofahrer bei Nacht angefahren" oder ähnlich entnehmen.

Oftmals sind solche Unfälle auf das Prinzip "sehen und gesehen werden" zurückzuführen, sprich der E-Bike- oder Velofahrer wird gar nicht oder erst viel zu spät gesehen. Dies ist jedoch kein Grund das E-Bike oder Fahrrad bei Dämmerung oder in der Nacht nicht zu benutzen.

In unserem Sortiment führen wir für fast jeden Einsatzzweck und jedes E-Bike / Velo die richtige Beleuchtung.

  • Busch & Müller ist das A und O der E-Bike- und Velobeleuchtungen und bietet die nötige Sicherheit bei Nacht und mit dem Tagesfahrlicht auch bei Tageslicht.
  • Die in unserem Sortiment geführten Knogg-Batteriebleuchtungen, lassen sich bei Nichtgebrauch klein verstauen und sorgen an MTB, Renner und E-Bikes ohne Strassenausrüstung für die nötige Helligkeit.

Wussten Sie, dass die Beleuchtung von E-Bikes und Velos auch gesetzlich geregelt ist ? Die Schweizer Gesetzgebung ist klar: Sie verlangt ein ruhendes Velolicht nach vorne (weiss) und eines nach hinten (rot). Es muss aus 100m Distanz gut sichtbar sein.

Wir helfen Ihnen gerne, sich und Ihr Fahrrad ins richtige Licht zu stellen!

 


 

Auszug aus der Verkehrsregelnverordnung (VRV)

Zitat aus Artikel 30: Verwendung der Lichter während der Fahrt (Art. 41 SVG)

"Vom Beginn der Abenddämmerung bis zur Tageshelle, bei schlechten Sichtverhältnissen und in Tunneln sind während der Fahrt die Abblendlichter zu verwenden. Bei Fahrzeugen ohne Abblendlicht sind die für die entsprechende Fahrzeugart vorgeschriebenen Lichter zu verwenden."

 

Auszug aus der Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (VTS)

 Artikel 216: Beleuchtung

  1. Fahrräder müssen, wenn eine Beleuchtung erforderlich ist (Art. 41 SVG; Art. 30 und 39 VRV), mindestens mit einem nach vorn weiss und einem nach hinten rot leuchtenden, ruhenden Licht ausgerüstet sein. Diese Lichter müssen nachts bei guter Witterung auf 100m sichtbar sein. Sie können fest angebracht oder abnehmbar sein.
  2. Die Lichter an Fahrrädern dürfen nicht blenden.
  3. Für die Farben zusätzlicher Lichter gilt Anhang 10.
  4. Richtungsblinker sind nur zulässig an Fahrrädern mit geschlossenem Aufbau.